Jan Schwellinger
Baden-Baden / Pforzheim
Künstler
Über mich

Mein Weg
zur Kunst

Deus Artifex – Divino Artista - Designo

Design als Formalie der Formsprache oder die Sprache der Formellen Form?

Spricht man von Design im umgangssprachlichen, versteht man darunter meist nur das auf hübschen alltäglicher Wertgegenstände. Der Begriff Design umfasst aber deutlich mehr als den reinen Styling Faktor. Nach Definition versteht er mehr als nur die bloße Aneinanderreihung aller benötigten Teile, Design definiert den ganzen kreativen Schaffensprozess, die gleichwertige Berechtigung von Form und Funktion.

Es gilt demnach nicht nur ästhetische Herausforderung gerecht zu werden, sondern auch die Verantwortung, die individuellen Wünsche des Kunden zu verwirklichen.
Design braucht mehr.

Design braucht Emotion. Design braucht Individualität. Design braucht Effektivität.

Durch meinen gewählte Studiengang Industrial Design bietet sich für mich die Möglichkeit bewusst meine Umwelt wahrzunehmen, mögliche Probleme zu erkennen, zu verstehen und Lösungsansätze zu formulieren. Somit aktiv in die Umwelt einzugreifen, Vorgänge zu ändern, zu verbessern, oder neu zu definieren. Schlussendlich die Möglichkeit der Gesellschaft etwas zurückzugeben, an ihr teilzuhaben, an ihr mitzuwirken.

Überträgt man diese Charakteristika auf die Kunstszene bedingen vorhergenannte Definitionen, die Grundlage einer uneingeschränkten, weiten Sichtweiße. Die „Tabula Rasa“ als Inbegriff der Neuschöpfung definiert den Designo, den freischaffenden Künstler als Entwicklung des (gottgleichen) Divino Artista. Das innere Auge und die Kreativität sind wichtiger als Dinge aus der Wirklichkeit. Der Designo vereint nun die Gesetze der Harmonie, des Intellekts und des Handwerks in einer Person. Er ist somit der Begriff des Schöpfertums schlecht hin.

Des Weiteren richtete sich der bisherige Werdegang und Orientierung in Hobby, Vereine, Schule nach den Kriterien der Individualisierung. Jedes Projekt diente auf seine Weise der kreativen, handwerklichen, weiterbildenden Anteilnahme Unikate, Wünsch, Ideen und Aufträge zu erfüllen, welche die Persönlichkeit und die Fähigkeiten meiner Person widerspiegelten. Final Form und Funktion zum Ausdruck zu bringen, gleichzeitig einen roten Faden mit einfließen zu lassen, somit seine Handschrift zu verdeutlichen.

 

Werke von Jan Schwellinger

 

Ihre Anfrage an
Jan Schwellinger

Sie haben direkte Fragen zu diesem Künstler oder eines ihrer/seiner Werke?

Schicken Sie uns hierzu gerne eine Nachricht, indem Sie das Formular auf dieser Seite benutzen. Wir werden lhnen schnellstmöglich antworten.